Gesetze im WWW - zur Hauptseite

Anspruchs- und Anwartschaftsüberführungsgesetz

(Langtitel: Gesetz zur Überführung der Ansprüche und Anwartschaften aus Zusatz- und Sonderversorgungssystemen des Beitrittsgebiets)

In der Fassung vom 25.7.1991, zuletzt geändert durch Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze vom 19.12.2007.

Rechtsbereich: Rentenversicherung      FNA Nr. 826-30-2

In der DDR gab es eine ganze Reihe von Altersversorgungssystemen für bestimmte Berufsgruppen. Durch das Gesetz werden Rentenansprüche und -anwartschaften aus diesen "Sonder- und Zusatzversorgungssystemen" in die allgemeine Rentenversicherung überführt.

Hier ist das Anspruchs- und Anwartschaftsüberführungsgesetz im WWW zu finden:

Anbieter Datenformat Seitenaufteilung Stand
BMJ/juris HTML fortlaufender Text aktuell
BMJ/juris
direkt §
HTML paragraphenweise aktuell
BMJ/juris PDF fortlaufender Text aktuell
Anzeige

Änderungen seit dem 1.1.1999 durch:
Die Links zu den Fundstellen im BGBl. führen zum Bundesanzeiger Verlag.

Entwürfe, die dieses Gesetz ändern sollen:

Bücher auf richtigem Papier zu diesem Gesetz: (Werbung - Links i.A. zu amazon.de)

TitelBeschreibung
Gesetzliche Rentenversicherung Diese Textausgabe aus der Reihe "Beck-Texte im dtv" enthält auch das AAÜG.
Anzeige

Bundesrecht nach Rechtsgebieten - Bundesrecht alphabetisch

A.i.S.d.TMG (oder so) und © (soweit zutreffend): Mark Obrembalski.