der
winkelschreiber

Informative Quellen und juristische Seltsamkeiten

staticBlog 0.41

Samstag, 21. Februar 2009

Straßenverkehrsrecht

Führerscheintourismus einmal anders

Die Polizei in Irland ist einem geheimnisvollen polnischen Verkehrsrowdy auf die Spur gekommen, der landauf, landab die Straßen unsicher zu machen schien - denn gegen den seltsamen Herr Pravo Jazdy liefen Dutzende von Verfahren wegen Schnellfahrens und Parkverstößen. Und irgendwie schaffte es Pravo Jazdy immer, sich der Justiz zu entziehen, indem er eine falsche Adresse angab. Nun hat die Polizei dar Rätsel allerdings gelöst, wenn auch mit dem Ergebnis, dass sie die Bußgelder wohl in den Kamin schreiben kann. Zur Auflösung hier nur so viel: Es wäre nicht weiter verwunderlich, wenn auch ein französischer Adliger namens Permis de Conduire auf der Fahndungsliste stünde.

Die ganze Geschichte gibt es bei der BBC: The mystery of Ireland's worst driver. Erfahren habe ich von der Sache allerdings über das Usenet: Message-ID <1ivekm6.5t3ve41qmje1oN%fotoralf@gmx.de>


Anzeige

Kommentare

Kommentar eingeben

Verfasser: (bitte echten Namen angeben)

Überschrift:

Kommentar:

RSS-Feed
Hauptseite
Archiv
Deutsche Gesetze im WWW

Anbieter im Sinne des TDG/MDStV und Urheber nicht gekennzeichneter Artikel:

Mark Obrembalski
Sommerhalde 10
72070 Tübingen
Tel. 07071/308662
E-Mail: markobr@web.de