Gesetze im WWW - zur Hauptseite

Beschluss BVerwG 1 B 126.05

Vom 3.3.2006


Behandelte Rechtsnormen

Leitsatz (amtlich)

1. Nach § 13 Abs. 1 AsylVfG ist derjenige Schutzsuchende, der sich materiell auf Asylgründe beruft, zwingend auf das alle Schutzersuchen und Schutzformen erfassende Asylverfahren zu verweisen; hiermit ist ausschließlich das besonders sachkundige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zu befassen. Ein "Wahlrecht" des Ausländers zwischen asylrechtlichem oder ausländerrechtlichem Schutz vor Verfolgung im Heimatland besteht nicht.

Der Volltext der Entscheidung im WWW

Anbieter Datenformat
BVerwGHTML
BVerwGPDF

© (soweit zutreffend) und A.i.S.d.TDG (oder so): Mark Obrembalski. Impressum